Reisepartner? Das Ziel ist gefunden, aber mit wem fliegen?

Eingetragen bei: Die Planung | 0

Hey,

schön das du wieder rumgekommen bist, heute geht es um den richtigen Reisepartner.

Du hast das perfekte Land für dich gefunden, du weißt wohin du fliegen möchtest und du siehst dich praktisch schon in einer unglaublichen Kulisse stehen, aber mit wem? Und das ist wirklich die Fragen der Fragen, mit dem falschen Reisepartner kann dieser Trip ein unglaublich enttäuschendes Erlebnis werden und mit dem richtigen umso schöner.

Also mit wem fliegen? Freunde, Verwandte oder Fremde?

backpackandgo
Phuket

Fremde?

Ja Fremde, richtig gelesen. Da für meinen Reisezeitraum niemand Zeit hatte bzw. alle in Beziehungen oder an Thailand nicht interessiert waren brauchte ich jemanden der mit mir fliegt. Alleine fliegen kommt für mich nicht in Frage, ich bin leider nicht der Typ dafür. Und so zog ich durch das Internet, ich fand ziemlich schnell Internet- und Facebook-Seiten die einem dabei helfen sollten eine Reisepartner zu finden. Und genau das taten sie auch. Ich habe durch eine Facebook-Seite, eine Gruppe von 5 Mädels zusammen bekommen, wir waren 2,5 Wochen zusammen in Thailand unterwegs, hatten eine super Zeit und wir werden uns definitiv wieder sehen.

Natürlich ist mir bewusst das, dass ganze hätte auch anders ausgehen können. Aber ich dachte mir „no risk, no fun“, besser als wenn ich den Sommer zu Hause sitze und meinen Urlaub für Unsinn verbrate, und es war eine der Besten Entscheidungen die ich je getroffen habe.

Zu dem Thema wie man und wo man am Besten eine Reisepartner findet und auf welcher Seite ich meine Mädels gefunden habe, werde ich am Ende dieser Reihe noch einen Separaten Blogeintrag machen.

Dann bleiben da noch Freunde und Verwandte

Grundsätzlich ist natürlich wichtig das ihr dasselbe von diesem Urlaub erwartet, zB. was bringt es wenn ihr euch im Urlaub darüber streitet ob ihr am Pool oder am Strand liegt, weil die eine lieber am Strand liegt und der andere lieber am Pool?

Man sollte bedenken das backpacken nicht vergleichbar ist mit einem normalen 24/7, AI-Urlaub in der Türkei. Natürlich kann man Inselhopping betreiben und von einem Strand zum anderen ziehen, oder man kann alles noch so genau planen aber ob es dann wirklich so kommt? Das wird man erst vor Ort erfahren und es geht ja auch um das unbekannte und neue.

Also mit wem?

Grundsätzlich würde ich sagen, es fallen alle Menschen weg mit denen man auch im normalen Leben nicht mehr Zeit als nötig verbringen möchte. Nein! Im Urlaub ist diese Person nicht anders und Nein! Sie wird auch im Urlaub genau dieselben Macken haben die dich sonst stören. Natürlich bist du im Urlaub entspannter und du denkst dort werden sie dich dann nicht so sehr stören aber bedenke, ihr werdet sehr viel Zeit gemeinsam verbringen.

Mit den Partner?

Das ist vermutlich dass naheliegendste, wenn ihr das gleiche von diesem Urlaub erwartet. Mit einer kriselnden Beziehung würde ich das ganze nicht wagen. Es kann teilweise schon sehr anstrengende und nervenaufreibend sein, wenn dazu dann noch grundliegend schlechte Stimmung herrscht? Oh Ne, ich würde mir das nicht antun. Aber bedenke auch hier, als Paar seit ihr wie eine Kapsel, es wird schwieriger sein Leute kennen zu lernen. Aber ihr werdet natürlich unglaublich schöne Momente miteinander teilen, die ihr noch euren Enkeln erzählen könnt.

Freunde und Familie?

Wie ich schon sagte, so ein Trip kann sehr nerven aufreiben sein zB. wenn man wie doof irgendwo steht, bei 35 Grad, hoher Luftfeuchtigkeit und man keine Ahnung hat wo man jetzt lang muss. Das gute ist, deine Familie wirst du nicht los aber es wäre nicht die erste Freundschaft die nach einem gemeinsamen Urlaub zerbricht. Auch hier gilt, besprecht vorher was ihr von diesem Trip erwartet, wie ihr euch die Tage vorstellt und wer, was unbedingt sehen möchte.

Fazit?

Also ich war schon mit einer schlechte Beziehung, einer guten und 4 fremden Mädels im Urlaub. Ich muss sagen, der Trip mit den Mädels hat mir am besten gefallen. Alleine die Tatsache, dass sie keine Ahnung hatten wer ich bin und das ich einfach ich selbst sein konnte, dass war mehr als perfekt. Wir sind alle ganz ohne Vorurteile in dieses Abenteuer gegangen, haben uns kennen gelernt und sind als Freunde wieder heraus gekommen. Also das kann ich jedem empfehlen, der nicht den perfekten Reisepartner im näheren Umfeld hat.

Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen. Hast du vielleicht noch andere Ideen? Oder siehst du das ganze vielleicht komplett anders als ich? Dann hinterlass mir doch ein Kommentar mit deiner Denkweise, ich bin sehr gespannt 🙂

Also, bis Bald <3

Hinterlasse einen Kommentar